Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Schicksalstage der Deutschen Geschichte – Vortrag

April 11 @ 19:00

Der Ratzeburger Historiker Hartwig Fischer (StD i. R.) geht in seinem Lichtbilder-Vortrag zu dem Thema „9. November – Fünf Schicksalstage der deutschen Geschichte“ auf den ungewöhnlichen Zufall ein, dass sich verschiedene Meilensteine der deutschen Geschichte an einem 9. November ereignet haben. Anhand zahlreicher historischer Fotos wird der Referent auf Kernereignisse der deutschen Geschichte eingehen, die sich jeweils am 9. November der Jahre 1848, 1918, 1923, 1938 und 1989 ereignet haben.

Der Historiker erklärt das dramatische Scheitern der Frankfurter Nationalversammlung 1848/49, schildert das Ende des Kaiserreichs 1918 und stellt die weitreichenden Folgen des Hitlerputsches 1923 dar. Er erläutert die Gründe für die Reichspogromnacht 1938 mit dem tragischen Schicksal von tausenden jüdischen Familien. Im Mittelpunkt des Vortrags steht ferner der überraschende Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 und die euphorische Grenzöffnung drei Tage später an der ehemaligen innerdeutschen Grenze an der B 208 nahe Mustin/Ratzeburg.

Der Vortrag umfasst den Zeitraum vom Wiener Kongress 1814/15 bis zur Wiedervereinigung Deutschlands 1990. Der Referent verdeutlicht, warum der Weg Deutschlands zu einem Nationalstaat und zu einer Demokratie im Vergleich zu den USA, Frankreich oder England sehr lange dauerte. Gleichzeitig wird er sein neues Buch zu dem Vortragsthema vorstellen. Der Vortrag beginnt um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eintritt frei
Scroll to top