Der Rote Sessel- Ein Sonntagnachmittag mit Geschichten und Musik

Es ist wieder soweit: Die Klavierschüler*Innen von Ursula Hummel sowie Flötisten, Cellisten und Klarinettisten der Kreismusikschule möchten Sie mit klassischen, romantischen, impressionistischen und zeitgenössischen Klängen begeistern. Bereichert wird die Veranstaltung durch Geschichten und Gedichte vorgetragen durch die Schauspielerin Annette Schwarnewski.

Es finden zwei Veranstaltungen statt, Start ist ab 14.30 Uhr. Die zweite Vorstellung beginnt um 16 Uhr.

€5

Wald & Klimawandel

Ein Vortrag von Henner Niemann, Fredeburg in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum

Der Klimawandel setzt den Wald in ein Spannungsfeld: Als anerkannter Klimaretter leidet er zugleich massiv unter dem Klimawandel. Die Bevölkerung sieht ihren Sehnsuchtsort in Gefahr – bedroht durch den Klimawandel und die Holznutzung. Wie werden sich unsere Wälder im Klimawandel entwickeln und welche Überlegungen stellen die Waldbewirtschafter zum Erhalt der Wälder an? In seinem Vortrag wird der Leiter der Kreisforsten die Situation aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten und die Überlegungen der Waldbewirtschafter darlegen.

Hafennacht

Sie spielen maritime Lieder, weil wir die See lieben und die See liebt sie auch. Ihr Seemannsgarn handelt vom Weggehen und vom Wiederkommen und von der großen Sehnsucht dazwischen. Musik im Netz des Lebens. Hafennacht interpretieren alte Lieder neu, sie erfinden eigene Stücke und sie sammeln musikalisches Strandgut, das ihnen gefällt. Von La Paloma zum Ostseelied nach ganz dahinten wo der Leuchtturm steht oder beim ersten Mal, da tut’s noch weh oder ich weiß nicht zu wem ich gehöre, um dann doch wieder auf der Reeperbahn nachts um halb eins zu stehen. Natürlich verändern Hafennacht die Musik, die Gruppe verpasst ihnen eigene Note und sucht einen eigenen Klang, die Lieder fließen durch sie hindurch, sie gehören eindeutig dem Wasser. Der Humor, die Rauhbeinigkeit und die erschreckend einfachen Weisheiten des Lebens haben Hafennacht aus mancher Seenot gerettet.

€20

Florian Hacke – „Hasenkind Du Stinkst!“

Lesereise Schleswig Holstein- Literarische Begegnungen quer durchs Land In der Zeit vom 14. August bis zum 21. Oktober 2021 lädt die Lesereise Schleswig-Holstein zu zahlreichen literarischen Begegnungen quer durchs Land […]

Véronique Elling

VALSE-MOI - denn alle Lust will Ewigkeit

Véronique Elling ist diplomierte Schauspielerin und Konzertsängerin. Seit 20 Jahren konzipiert, schreibt, inszeniert, spielt und singt sie in unterschiedlichen Theater- und Musik-Projekten. Sie erhielt ihre musikalische Ausbildung am Konservatorium ihrer Heimatstadt Montpellier, studierte dort Literatur und Theaterwissenschaften bis zum Bachelor und absolvierte im Anschluß ein Schauspielstudium in Hamburg. Seitdem gastierte sie vielfach auf internationalen Bühnen, unter anderem in Paris, Avignon, Lyon, Brüssel, Köln, Heidelberg, Berlin, Hamburg, Zagreb, Teheran, Beirut und Brasilien.Ihre charakteristische Authentizität und ihre außergewöhnliche Vielseitigkeit haben aus ihr eine künstlerische Grenzgängerin gemacht. Sie spielte Shakespeare und Jelinek, sang Verdi und Led Zeppelin, inszenierte Schiller und Performance Acts. Seit 2012 widmet sie sich mit ihrem Quartett Elling&Band dem klassischen französischen Chanson von Piaf & co in neuen Arrangements, mal authentisch und stilecht mit virtuosem Knopf-Akkordeon, mal puristisch getragen von Klavier und Cello, dann unerwartet neu im jazzigen und souligen Gewand. Mit ihrer 2017 verfassten „Marseillaise de l’Espoir“, einer neuen friedvollen Fassung der französischen Hymne, setzte sie ein entschiedenes Zeichen gegen Gewalt und konnte den französischen Präsidenten Emmanuel Macron und den deutschen Vize-Kanzler Olaf Scholz begeistern. 2020 erscheint das mit ihrem Lebensgefährten, dem Pianisten Henrik Giese gemeinsam komponierte Konzept-Album Opus1 – gewidmet ihrem verstorbenen Sohn Victor. Darüber hinaus ist Véronique Elling seit 12 Jahren Dozentin in der professionellen Ausbildung von Schauspieler und Sänger und unterstützt die Sänger und Sängerinnen des NDR-Rundfunkchors sowie zahlreiche Solisten bei der Einstudierung von französischer Musik.

€20
Scroll to top