Vortrag „Mit offenen Augen – Ein Streifzug durch die heimische Natur“

In diesem Vortrag wird ein Bogen durch die vier Jahreszeiten gespannt, einen Streifzug, den jeder Naturfreund selbst erleben kann. Es werden im Winter nicht nur heimische Wasservögel und im Frühling die erwachende Blumenwelt, die Wanderung der Amphibien zu ihren Laichgewässern beobachtet, sondern es folgt ebenso ein Blick in die Welt der Moore und heimischen Wälder sowie in Flächen der Trockenrasenvegetation mit ihren angepassten Pflanzenarten, Libellen und Schmetterlingen. Eingefügt in den Streifzug wird das Leben unserer Störche von ihrer Ankunft im Frühjahr bis zu ihrer Abreise im Herbst dargestellt.               
Ein Vortrag von und mit Heinz-Achim Borck (Nabu Mölln)         

Kostenlos

Duo Akkovio

Das Duo Akkovio aus Lübeck spielt ein schwungvolles Programm mit Tango, französischer
Musette, Klezmer und mehr.
Antje Lorenz mit Akkordeon und Diotima Micheel an der Violine lernten sich beim Studium
an der Musikhochschule kennen und konzertieren seit 2003 als festes Duo. Außerdem können sie auf eine langjährige Zusammenarbeit mit Erzählern zurückblicken und gestalten regelmäßig das „Festival der Erzählkunst“ in Lübeck mit.
Mit viel Herzblut und Sensibilität hauchen sie ihren eigens für die besondere Instrumentenkombination geschriebenen Arrangements Leben ein und entführen mal dramatisch und virtuos, mal sanft und einfühlsam die Zuhörer in andere Sphären.

€20

Baben der Erde Quintett

Die Live-Musik dieser 5 Musiker besticht durch ihre Transparenz in der Komposition und Melodie: Fusion-Jazz, Latin, Bossa, Bop, Swing & Soul- ein abwechslungsreiches Programm. Nie zu druckvoll oder zu laut- sie haben einen riesen Spaß daran, miteinander kreativ zu musizieren. Das Highlight an diesem besonderen Abend ist die Jazz-Sängerin Valentina Coutinho aus Brasilien.

€20

Wo die Sprache aufhört fängt die Musik an

Unter dem Motto und Zitat von E.T.A. Hoffmann " Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an." startet die Wiederaufnahme der Klavierkonzerte der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg im Amtsrichterhaus. Am Sonntagnachmittag werden im Amtsrichterhaus wieder Geschichten, Gedichte und Texte passend zur Jahreszeit zu hören sein. Schüler*innen der Klavierklasse von Ursula Hummel, Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg, wollen mit ihrem Vorspiel verschiedener Klavierwerke den Worten Raum für Phantasie und inneres Erleben verleihen.

kostenlos

Italienische Canzoni mit Mario Di Leo – „Allegro ma non troppo“

Mario Di Leo wächst in dem umbrischen Städtchen Norcia auf, wo er schon als Junge öffentlich auftritt. Später recherchiert er volkstümliche Canzoni aus seiner Heimat und vertont sie neu. Mit diesen Liedern kommt er ´83 nach Deutschland. Als Cantautore gibt er erfolgreich Konzerte im ganzen Land. Gemeinsam mit seiner Tochter Stella (Gesang) und seinem Sohn Luca (Gesang, Gitarre, Kontrabass, Trompete) präsentiert Di Leo (Gesang, Gitarre) die reiche Liedkultur Italiens mit den Rhythmen mediterraner Musiktradition: Temperamentvolle Tarantella, neapolitanische Canzoni und poetische Balladen von Kultmusikern wie Fabrizio De André oder Paolo Conte.

€20

Fräulein Tüpfeltaubes Tagebuch

Ersatztermin für den 07. Mai 2022.

Fräulein Tüpfeltaubes Tagebuch präsentiert innovative Chansons aus der Feder von Sängerin und Flötistin Sarah Horneber in einem Gewand aus kreativer Pop Musik mit Einflüssen aus Klassik, Jazz, Rock und Weltmusik.

€20

Vortrag „Schwarzenbek Gestern & Heute“ – Zusatztermin

Schwarzenbek ist die jüngste Stadt im Kreis. Anhand der alten Bilder lässt sich die rasante Entwicklung vom kleinen Dorf zur heutigen Stadt gut nachvollziehen. Vieles ist verschwunden, einiges in veränderter Form noch vorhanden. Der Vortrag ist sowohl für Alt-Schwarzenbeker als auch für Neubürger gedacht.

Kostenlos

Halloween Kino

für Kinder ab 6 Jahren (Film).

Aufgrund des großen Erfolges im letzten Jahr wird es auch dieses Mal wieder einen Kinofilm am Gruselwochenende geben. Seid gespannt und lasst Euch überraschen. Der Film wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Sicher ist: Es gibt wieder Gruseldeko, Popkorn, salzige Snacks und andere Leckereien.

Eintritt nur im Kostüm

€5

Vortrag über den Advokaten Friedrich Sprewitz

Wir sind keine Untertanen, wir sind Staatsbürger!
Wer war Friedrich Sprewitz?
Bei einer Sitzung der revolutionären Landesversammlung in Ratzeburg im Januar 1849 rief Friedrich Sprewitz in die aufgeregte Debatte den denkwürdigen Satz hinein: „Wir sind keine Untertanen, wir sind Staatsbürger!“ Der Advokat aus Lauenburg, gebürtiger Möllner, tat sich als der Wortführer der Radikalen während der Revolution hervor. Die Revolution scheiterte; Sprewitz selbst ist komplett in Vergessenheit geraten.
Wer war aber Friedrich Sprewitz? Diese Frage beschäftigte Dr. William Boehart, Historiker im Lauenburgischen 1998, als er mit Kollegen eine Ausstellung über die Revolution 1848 vorbereitete.
In seinem Vortrag wird Dr. Boehart Sprewitz´Lebensweg im Lauenburgischen vor dem Hintergrund der politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen des 19. Jahrhunderts nachzeichnen. Sprewitz führte ein schillerndes und bewegtes Leben als Advokat, Schriftsteller und Politiker. Er befasste sich mit der Gründung einer deutschen Siedlung in Missouri/USA, schrieb zahlreiche Artikel für regionale Publikationen, verfasste drei Theaterstücke und reiste 1875 nach New York. Er starb 1883 im Armenhaus in Mölln.

Kostenlos

Wo die Sprache aufhört fängt die Musik an

Unter dem Motto und Zitat von E.T.A. Hoffmann " Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an." startet die Wiederaufnahme der Klavierkonzerte der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg im Amtsrichterhaus. Am Sonntagnachmittag werden im Amtsrichterhaus wieder Geschichten, Gedichte und Texte passend zur Jahreszeit zu hören sein. Schüler*innen der Klavierklasse von Ursula Hummel, Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg, wollen mit ihrem Vorspiel verschiedener Klavierwerke den Worten Raum für Phantasie und inneres Erleben verleihen.

kostenlos

Friedrich & Wiesenhütter „Das Leben ist ein Roman, machen wir kein Drama draus“

Alltagspoeten zwischen Folk, Blues und Rock

F & W, dass sind vom Leben geschriebene Texte gepaart mit virtuoser Gitarrenmusik.
Gehen Sie mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus, um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten. Druckvoller Akustik Sound und komödiantischer Berliner Charme.
Der eigenständige Sound von „Friedrich & Wiesenhütter“ passt in keine Schublade. Authentische Texte die das Herz berühren und die Lachmuskeln strapazieren.

Geerdet, ehrlich und handgemacht, zwei "Alltagspoeten“ die ihr Handwerk verstehen und ihren Weg jenseits und fernab von allen Trends und Mainstream gehen, eben „Handmade in Köpenick“.

€20

Vorweihnachtliches Basteln

Bei gemütlichem Beisammensein basteln Kindern (und Eltern) schöne Dekoration für die Weihnachtszeit. Weihnachtslieder, Kaffee, Kakao oder Tee und leckere Kekse und Waffeln versüßen den Tag und stimmen auf die ruhigeren Zeiten des Jahres ein.

€5
Scroll to top