Florian Hacke – „Hasenkind Du Stinkst!“

Nach seinem Diplom an der Hochschule für Musik und Theater Rostock 2004 arbeitete Florian Hacke acht Jahre als Schauspieler am Theater Lübeck. Stationen danach waren Hannover, Kassel, Hamburg und Berlin, wo er z.B. in „Hinterm Horizont“ (2011 und 2015) und „War Horse“ (2014) zu sehen war. Parallel stand er auch vor der Kamera und arbeitete als Dozent, Autor und Regisseur. Seit der Geburt seiner Tochter Ende 2015 war er 18 Monate (freiwillig und meistens gern) in Elternzeit und beim Babyschwimmen und PEKIP. 2016 schrieb er darüber sein erstes Solo-Comedy-Programm „Hasenkind du stinkst“, das in Lübeck uraufgeführt wurde und danach u.a. in Berlin, Hamburg, Greifswald und Stuttgart zu sehen war. Zwei Wochen vor Geburt seines zweiten Kindes im Juni 2018 wurde er Landesmeister Schleswig-Holstein im Poetry Slam. Jetzt ist er wieder in Elternzeit (freiwillig und meistens gern). Er lebt in Kiel und findet es überraschend schön dort. Aber er kommt auch aus Hannover.

€5

Fahren Wir Die Welt An Die Wand? Die Menscheit retten? Packen Wir´s an!“

Ein Vortrag mit Prof. Dr. Carsten Niemitz in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum. Kürzlich wurde eine Verantwortung dieser Generation für die nachfolgenden höchstrichterlich anerkannt. Damit wurde eine konkrete Gefährdung unserer Umwelt eingeräumt. Der Referent informiert in diesem Vortrag mit einprägsamen Grafiken und Bildern über die komplexen Zusammenhänge aller wichtigen ökologischen Themen. Im Gegensatz zu anderen Vorträgen, die einzelne aktuelle Umweltprobleme zum Gegenstand haben, werden die Themenbereiche in dieser Präsentation in Relation zueinander gesetzt, also in gegenseitiger Abhängigkeit voneinander gesehen: Klimawandel, Artensterben, Bevölkerungsentwicklung, fossile und erneuerbare Energien, Fleischverzehr und Tierhaltung etc. werden mit dem Flächen- und Wasserbedarf der Menschheit, mit globalen Funktionen der Ozeane und mit den planetaren Grenzen zu einem Gesamtbild synthetisiert. Aus der Vielzahl der Fakten ergibt sich ein motivierendes Resümee mit Folgerungen zum Umweltverhalten für jede und jeden.

Professor Niemitz war unter anderem langjähriger Leiter des Instituts für Humanbiologie an der FU Berlin.

Kostenlos

Chansonabend mit Véronique Elling – verschoben auf den 23.04.22

VALSE-MOI - denn alle Lust will Ewigkeit

Véronique Elling ist diplomierte Schauspielerin und Konzertsängerin. Seit 20 Jahren konzipiert, schreibt, inszeniert, spielt und singt sie in unterschiedlichen Theater- und Musik-Projekten. Sie erhielt ihre musikalische Ausbildung am Konservatorium ihrer Heimatstadt Montpellier, studierte dort Literatur und Theaterwissenschaften bis zum Bachelor und absolvierte im Anschluß ein Schauspielstudium in Hamburg. Seitdem gastierte sie vielfach auf internationalen Bühnen, unter anderem in Paris, Avignon, Lyon, Brüssel, Köln, Heidelberg, Berlin, Hamburg, Zagreb, Teheran, Beirut und Brasilien.Ihre charakteristische Authentizität und ihre außergewöhnliche Vielseitigkeit haben aus ihr eine künstlerische Grenzgängerin gemacht. Seit 2012 widmet sie sich mit ihren Musikern dem französischen Chanson von Piaf & co in neuen Arrangements, mal authentisch und stilecht mit virtuosem Knopf-Akkordeon, mal puristisch getragen von Klavier und Cello, dann unerwartet neu im jazzigen und souligen Gewand.

€20

Halloween-Kino

Jack Skellington, dem spindeldürren König von Halloween, ist es langsam zu eintönig, die Gruselei Jahr für Jahr aufs Neue zu organisieren. Zufällig erfährt er vom Weihnachtfest, beschließt, es selbst auszurichten – und entführt frech Santa Claus … Beim Stop-Motion-Verfahren werden Trickfiguren millimeterweise bewegt und Filmbild für Filmbild wird einzeln abfotografiert. Welch erstaunlich flüssige und natürliche Bewegungsabläufe diese klassische (King Kong und die weiße Frau, 1932) Technik ermöglicht, unterstreicht Tim Burtons und Henry Selicks wunderbare Mischung aus Grusel und Musical schlicht genial! Es gibt Popcorn! Eintritt nur im Kostüm.

€5

Restaurierung Compe Grabmal

Das Compe-Grabmal wurde zuletzt anläßlich des 200. Geburtstag Compes (1751 bis 1827) im Jahr 1951 restauriert. Der Geschichtsverein beschloss, das bereits vermooste Grabmal des Amtmannes erneut restaurieren zu lassen. Dieser Auftrag wurde der Referentin übertragen. Malaika Krohn wird über ihre Tätigkeit als Steinrestauratorin berichten. Sie hat bereits die historischen Grabmäler in Nebel auf Amrum restauriert und viele andere Denkmäler in Schleswig-Holstein, auch in Kirchen ist sie bei Instandsetzungen von Taufbecken aus Stein tätig. mit der Referentin und Diplom Restauratorin M.A. Malaika Krohn

Kostenlos

Rotenbek Trio – „Roaming Guitars“

Liebhaber der klassischen Gitarre kommen bei diesem Konzert des Rotenbek Trios garantiert auf ihre Kosten. Roaming Guitars, so der Titel des aktuellen Programms, ist virtuos vorgetragene Kammermusik – es ist ein „Herumschlendern“ durch viele Epochen bis heute. Mit Kompositionen und Bearbeitungen von Vivaldi und Piazzolla ebenso wie von zeitgenössischen Komponisten wie Pujol, Leisner und Kindle. Aus dem abwechslungsreichen Programm können die Zuhörer manch bekannte Melodie heraushören.

Das Rotenbek Trio besteht bereits seit 1980 und zählt in dieser Konstanz wohl weltweit zu den beständigsten professionell auftretenden Gitarrentrios. Neben den Gründungsmitgliedern Heike Krugmann und Peter Lohse spielt Karin Aigner.

€20

Ausstellung Fakt e.V. – leider abgesagt!

Mit Bedauern haben sich die FAKT-Malgruppen wegen der ansteigenden Coronainzidenzwerte entschlossen, die Ausstellung im ARS in Schwarzenbek abzusagen. Aufgrund der Altersgruppe, zu der die Mitglieder gehören, halten wir es für sinn- und verantwortungsvoll die Veranstaltung nicht durchzuführen. Wir hoffen, daß uns die gesundheitliche Situation im nächsten Frühjahr einen Neustart ermöglicht.

Kostenlos
Scroll to top